Wie entsteht der körpereigenen Hautschutz?